Freitag, 19. September 2014

Gefärbtes vom Tag des offenen Denkmals

Das diesjährige Motto beim Tag des offenen Denkmals war "Farbe", also haben auch wir die Färbekessel übers Feuer gehängt. Gefärbt wurde mit Krapp und Frauenmantel (danke Silvia, das war deine Gartenernte ;-)), in einem verzinnten Eisenkessel und in einem emaillierten Gulaschtopf. Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden. Der geschnittene Krapp wurde von Astrid vorbereitet und mit Weizenkleie zur Farbintensivierung eingeweicht. So richtig haben wir die Auswirkung der Kleie nicht beobachten können, hatten aber den Eindruck, dass der zweite und dritte Zug davon profitiert haben. Der Frauenmantel wurde vor Ort ausgekocht und wegen Platzmangel aus dem Topf genommen.

Krapp erster, zweiter und dritter Zug
 - Frauenmantel erster Zug und zweiter mit Eisenvitriol

Kommentare:

  1. Meine Gartenernte ?
    Toll, das Foto ist schön, mit der Kresse, die Farben der Garne sind schön geworden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hier lag noch eine große Papiertüte mit Frauenmantel, die du mal mitgebracht hattest - was lange währt...

      Löschen